Flussdiagramm: Alternativer Prozess:   Lernen  Ohne  Angst    e.V.

 

 Zurück

Textfeld:

An alle bundesdeutschen Kultusministerien,

das Bundesgesundheitsministerium,

das Bundesfamilienministerium und

die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 

 

Verein LOA—Lernen ohne Angst e.V.

Angelika Bachmann

Weidenweg 28

15806  Zossen

0151-58801000

 

Freitag, 21. Juli 2006

 

Schulsport bei großer Hitze

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir durchleben zur Zeit eine Hitzeperiode, die bereits Wochen anhält. Die Ozonwerte sind erhöht, die Medien warnen vor körperlichen Belastungen. Dennoch finden vielfach Sportunterricht und Schulsportveranstaltungen statt.

Mit großer Bestürzung und Trauer haben wir die aktuellen Pressemeldungen über Schulsportfeste bei hochsommerlichen Temperaturen und deren katastrophale Auswirkungen auf die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern zur Kenntnis genommen.

Auch sind weitere Fälle von Gesundheitsschädigungen von Schülern durch Überanstrengung im Schulsport bei großer Hitze bekannt. Erschreckend sind die Erfahrungen, die Betroffene in diesem Zusammenhang im Dialog mit Lehrern und Schulleitungen machen mussten. Offenbar fehlt es vielfach schlicht an den nötigen Sachkenntnissen.

Die Schule ist offiziell "Schutz- und Schonraum". Wie sicher sind unsere Kinder dort wirklich?

Herr Prof. Dr. med. Ralf Jarosch von der EVFH in Berlin, (http://www.evfh-berlin.de/evfh-berlin/html/oe/mitarbeiter/haupt-jarosch-ralf.asp), sprach uns gegenüber von „unverantwortlichem Leichtsinn“, was Schulsport bei hohen Temperaturen angeht. Da Kinder eine vielfach höhere Körperverdunstung hätten, als Erwachsene, seien sie bei Temperaturen über 25 Grad Celsius besonders gefährdet. Starke körperliche Anstrengung bei großer Hitze, könne sogar lebensgefährlich sein.

Bitte teilen Sie uns mit, welche Richtlinien für den Schulsport bei extremen Wetterlagen bestehen.

a) Ab welchen Temperaturen/Ozonwerten findet Sportunterricht nur
noch in Hallen statt?

b) Ab welchen Temperaturen/Ozonwerten wird gänzlich auf Sportunterricht verzichtet?

c) Warum werden bei Temperaturen, die die Presse zu zahlreichen besorgten Informations-Sondersendungen anregte, Sportfeste abgehalten?

d) Wer trägt die Verantwortung für die Durchführung von Schulsportveranstaltungen bei gesundheitsgefährdenden Wetterbedingungen?

Hiermit fordern wir Sie auf dringend dafür Sorge zu tragen, dass eine Gesundheitsgefährdung von Schülerinnen und Schülern durch Schulsport bei gefährlichem Wetter (großer Hitze, hohen Ozonwerten, Gewitter etc.) schnellstmöglich für die Zukunft ausgeschlossen wird.


Mit freundlichen Grüßen,

LOALernen ohne Angst e.V.
Angelika Bachmann
1. Vorsitzende
www.lernen-ohne-angst.de
a.bachmann@lernen-ohne-angst.de